Über mich

Danke für das Portrait, welches meine junge Kollegin Janine Atzert geschrieben hat. Sie beschreibt das Wesentliche meiner Statements, wobei ich meinem persönlichen Profil nur noch hinzufügen möchte, dass ich verheiratet bin und drei gesunde Söhne habe.

Bernd Behrendt wurde 1943 in Berlin geboren. Nach dem Abi studierte er an der TU Berlin Ingenieurwissenschaften und arbeitete zuerst im physikalischen Labor der AEG Berlin. Schon früh erschienen in Fachzeitschriften seine Berichte über Kybernetik und Psychologie, zu jener Zeit beendete er sein erstes Buch „Ein Hauch neues Leben“, das er bereits 1961 zu schreiben begann. Sein berufliches Engagement in Forschung und Entwicklung (BOSCH) sowie dem Aufbau einer wirtschaftlichen Produktion in einem mittelständigen Unternehmen (WEBER), ließ ihn kaum Zeit zum Wirken als Autor. Erst zum Beginn seines Ruhestands (2008) fand er zum Schreiben zurück, so erschien 2014/15 im Buchhandel sein Werk „Gott lacht nicht“, ein Real-Thriller um das menschliche Klonen, das er unter neuem Titel „Gottgleich“ erst im Frühjahr 2020 vollendete. Zwischendurch hat er sich als Autor auch mit Komik und Satire beschäftigt. Sein Werk „Burnberry, ein Hund und andere Chaoten“ wurde ein humorvolles Buch, intensiv gewürzt mit satirischen Seitenhieben auf menschliche Schwächen. Der jungen Autorin Bettina Kerstan lieferte er die Idee zum 2018 erschienenen Cyberspace-Thriller „Ben Creepy“, der im Selfpublishing in Berlin und Norddeutschland zum Bestseller wurde. Seine Stärke liegt aber dennoch im Bereich der Kurzgeschichten. Zwei wurden in den letzten fünf Jahren prämiert: „Neila“ (Novelle, Pseudonym Henriks) und „Lerchenruf“ (Fabel), welche in seinem für 2020 geplanten Buch (Anthologien) „Vielen Dank für alles, liebes Leben“ erstmals veröffentlicht wird. Zuletzt beteiligte sich Behrendt als Autor an den Anthologien der Bücher „Zeit zu leben, Zeit zu lesen“ sowie „Federsprung“, beide 2019 im Buchhandel erschienen. Wie zu hören war, beides sollte nicht seine letzte Arbeit sein!

Zurzeit arbeite ich an der neuen Fassung (4. Auflage) meines Sportbuchs, das sich den Spielsystemen (Turnierabläufen) von Sportveranstaltungen widmet und sich in erster Linie an Vereine bzw. deren Ausichter von Meisterschaften, Spaßturnieren und ähnlichen Veranstaltungen richtet. Mehr erfahrt ihr über die Seite der SPORTSOFT24

Natürlich habe ich (besser ist eigentlich: hatte ich!) einen eigenen Blog. Der stammt noch aus den Anfangszeiten des Bloggens, wird seit ewigen Zeiten nicht mehr von mir genutzt. Dennoch habe ich ihn nicht gelöscht, da interessante (wenn auch für heute nicht mehr so aktuelle) Berichte drinstehen. Wer Interesse hat, hier ruft man den Block.

Nachdem YOUTUBE sich doch ziemlich schwer von der RECHTE-LOBBY hat ins Bockshorn jagen lassen und reihenweise Videos sperrt, die auch nur im klitzekleinen Umfang sogenannte „Besitzerrechte“ bezahlt haben wollen, habe ich es unterlassen, weiterhin Privates auf dieser Plattform abzustellen. Klar, ich konnte in den meisten Fällen beweisen, dass die „angemahnten“ Rechte eben nicht geschützt waren und nur einem geschützten Werk ähneln oder es sich nicht um kommerzielle Dinge dreht. Wie auch immer, bis man das durchdrückt (wenn überhaupt!) vergeht viel Zeit und bei mir die Lust diesbezüglich weiterzumachen. Besonders liebe Video-Werke aus früheren Zeiten habe ich bei VIMEO veröffentlicht. Wer will, kann gerne da reingucken, ihr findet dort sogar einige Trailer von Büchern, u.a. auch von mir! Ebenfalls empfehlenswert ist die Seite THRILLERWURM von meiner jungen Kollegin Bettina (Ben Creepy). Hin und wieder stellt sie hier Thriller vor (nur dieses Genre!), die es in sich haben. Zuletzt will ich noch den sehr guten Autorenverein des Autorentreffs von Bad Camberg erwähnen, der für sehr gute Bücher seiner Mitglieder verantwortlich zeichnet. Hierbei ist es mir Pflicht und Aufgabe zugleich, Autoren aus dem Umfeld des Vereins aufmerksam zu machen: Ein Besuch an einem der jeden zweiten Dienstag im Monat stattfindenden Stammtische ist durchaus empfehlenswert und natürlich völlig unverbindlich!

Teile mit, was du denkst